Ein Ritteressen

    Sept
    20

     

    ...auf der Leuchtenburg

     

     

    Hatten wir doch mal wieder ein gemeinsames, freies Wochenende.
    Was macht man da, wenn man nichts zu tun hat?
    Man kleidet sich in mittelalterliche Gewänder und geht zu einem Ritteressen.
    Das diesjährige Essen fand dann auf der Leuchtenburg statt.
    Ehrlich gesagt, habe lange nicht mehr so gelacht.
    Wir wurden vor, während und nach dem Essen auf das vortrefflichste unterhalten von "Günther, dem sündigen Verkünder".

     

     

    Mittelalterlicher Feuerspucker und Herold des Saaletales.
    So hat er mit unserer Beteiligung ein kleines Spiel inszeniert, das von der Prinzessin, einem Räuber und einem Gebüsch handelte.
    (Auf dem obersten Bild sieht man die Prinzessin neben dem Gebüsch.)
    Es war alles auf das vortrefflichste organisiert und für den kleinen Obolus von 50 Talern pro Nase konnte man wirklich Essen und Trinken so viel man wollte.
    Wenn man zu einem Ritteressen aufbricht, so muss man sich denn schon gar Standesgemäss kleiden, denn eingekleidet, wie einige Besucher aus Kassel dachten, wird man dort nicht.

     

     

    Lasset uns denn Abschied nehmen bis dereinst wir uns wieder begegnen in alten Gemäuern.
    So auch ihr an einem Gelage teilnehmen möchtet:

     

 

 

Navigation

Links