Die Kiste regt mich nur noch auf !

    März
    03

     

    und die Vorratsdatenspeicherung

     

    Da hat doch gestern die deutsche Politik wieder einmal vom Bundesverfassungsgericht eine schallende Ohrfeige bekommen.
    Die Vorratsdatenspeicherung widerspricht dem Telekommunikationsgeheimnis, so die Richter, und ist daher in der derzeitigen Form abzuschaffen.
    Natürlich wurden in der Regierung sofort Stimmen laut, die eine Wiedereinführung der Datenspeicherung verlangen.
    Man stelle sich doch mal diesen Unsinn vor. Daten von allen! Menschen werden gesammelt. Egal, ob das ein 10jähriges Kind oder eine 80jährige Oma ist.
    Das ist doch einfach nur Wahnsinn, was innerhalb eines halben Jahres an Daten anfällt, die von den Providern gesammelt werden müssen. Anschaffungskosten für Hardware in enormen Höhen, Schutz der Daten vor unberechtigtem Zugriff usw.
    Die Telekom und Vodafone haben sofort die Daten gelöscht und verkündet, das sie auch keine mehr speichern werden. Das verdient meinen Respekt.

     

    Mir hat sich der ganze Unsinn sowieso nie erschlossen. Sollte es denn wirklich Menschen geben, die sich vorstellen, Terroristen planen ihre Anschläge über das Internet? Wo doch jedes Kind weiss, das dieses Medium in fast allen Fällen so sicher ist wie eine Postkarte.
    Die einzigen, die man mit solchen Daten erwischen könnte wären irgendwelche dumme Kleinkriminelle, die noch nie davon gehört haben, das sich zwichen ihrem Handy und dem Gesprächspartner noch mehr befindet als nur Luft.
    Das ist genau der selbe Unsinn wie das Sperren von Internetseiten, die pädophile Inhalte haben. Man stellt dort ein Stopschild auf die betreffende Seite. So ein Schwachsinn! Ein virtuelles Stopschild! Nicht etwa, das die Seite komplett gesperrt wird oder gelöscht. Nein, ein Stopschild.
    Wenn es nicht so traurig wäre, könnte man darüber lachen. Ich bin täglich im Internet unterwegs und mir ist es im normalen Surfbetrieb noch nicht gelungen, Bilder mit pädophilem Inhalt zu Gesicht zu bekommen.
    Und die paar Bilder, die man im Internet bei genauer Suche findet, sind so schon seit vielen Jahren unterwegs.
    Solche Inhalte kursieren nicht im Internet, sondern im Usenet oder Intranet. Usenet, Intranet?? Ja, es gibt noch ein Netz unter dem Netz. Und da kommt der Otto Normaluser mit seinem Internet-Explorer oder Firefox nicht so einfach hin.
    Ganze Länder betreiben statt einem Inter- nur ein Intranet. Auch manche Staaten verfügen über ein eigenes Intranet, ein extremes Beispiel ist Nordkorea.
    Dort haben die meisten Menschen keinen Zugang zum Internet, sondern können nur im landeseigenen Intranet (welches zensiert ist) surfen.
    Und alle Daten, die man "finden will", lagern dort. Oder werden dort in Peer-to-Peer-Netzwerken getauscht.
    Warum also der Datensammelwahnsinn der deutschen Regierung? Da sind wir wieder bei dem alten Thema.
    Kontrolle! Kontrolle über die Menschen, Kontrolle über die Daten.
    Und warum? Na, jeder deutsche, egal ob Baby oder Uroma, ist ein Terrorist.
    Ja, auch du bist ein Terrorist. Und du mußt mit allen zu Gebote stehenden Mitteln überwacht werden!
    Auch wenn du im Rollstuhl sitzt oder wenn du 70 Jahre alt bist. Egal, du mußt überwacht werden!!!
    Deshalb MÜSSEN!!! deine Daten gespeichert werden!!!!

     

     

    Der gläserne Deutsche

 

 

Navigation

Links