Chris und der Graf

    März
    23

     

    "Chris und der Graf"

     

     

    Die Nachricht schlug ein wie eine Bombe. Unheilig hört auf, der Graf zieht sich zurück.

    Viele der alten Fans hatten sich schon vor längerer Zeit vom Grafen abgewandt, weil seine Musik nicht mehr ihre Musik war. Er verlor alte Fans und gewann neue hinzu.

    Inzwischen ist es aber so, dass auch viele der neuen Fans mit der derzeitigen Musik des Grafen nichts mehr anfangen können, da diese langsam in Richtung "Schlagermusik" abdriftet.

    Und der Graf wäre nicht der Graf, wenn er das nicht mitbekommen würde. Ich persönlich denke mir, dass einfach die Luft raus ist. Zurück in die ganz schwarze Szene kann er nicht mehr und die Richtung die er jetzt einschlägt will er wahrscheinlich auch nicht beibehalten.

    Bleibt als einzige alternative Lösung, sich aus dem Geschäft zurück zu ziehen.

    Wir haben den Graf immer gern gehört seit seinem ersten Auftritt mit "Geboren um zu leben". Aber inzwischen ist auch bei uns die Luft raus und wir waren auf der Suche nach Alternativen.

    Und diese fand sich auch mit einer deutschen Band, gegründet in Berlin.

    Gute Musik, gute Show, gute Texte, aber nicht ständig deutschlastig sondern gemischt. Sie selbst bezeichnen ihre Musik als Dark Pop.

    Wer hat den Grafen nun abgelöst?

     

     

    Blutengel Logo

     

     

    Es handelt sich um die in Berlin gegründete Band "Blutengel" um den charismatischen Sänger Chris Pohl.

    Das ist nun die Musik, die wir hören und, worauf wir uns schon am meisten freuen, am 25.4. findet das einzige Konzert in Thüringen statt.

     

    In Erfurt.

     

    Und wir sind dabei!

     

    Nichtsdestotrotz wollen wir auf keinen Fall versäumen dem Grafen zu danken und ihm auf seinem weiteren Lebensweg alles nur erdenklich Gute zu wünschen.

     

    Lebewohl Graf, und Danke für die Musik! Einige Titel werden unvergessen bleiben!

 

 

Navigation

Links